Für die Zukunft müssen jetzt Schritte unternommen werden

Die Klimakrise ist wie eine Mauer, die nach einem Unfall die Stoßstange und den Motor unseres Autos zertrümmert hat und das Auto weiter in Richtung Fahrersitz schmettert. Wir verfolgen den Unfall in Zeitlupe.

Für die Zukunft müssen jetzt Schritte unternommen werden

DR. RUFEN SIE MERT BAKIRCI . AN

Der sechste Sachstandsbericht, der letzte Woche vom Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) veröffentlicht wurde, zeigt, wie schwerwiegend die Klimakrise seit dem letzten Bericht vor mehr als 7 Jahren war und wie spät es bei der Bewältigung der Klimakrise ist.

Es gibt 4 Tatsachen, die in dem Bericht sehr deutlich werden: Der Klimawandel wird weiterhin in Richtung der globalen Erwärmung erlebt. Der Hauptgrund für diese Veränderung sind mit Abstand die vom Menschen emittierten Treibhausgase. Die Auswirkungen des Klimawandels werden wirklich verheerend und zum Teil verheerend sein – und die Zerstörung hat bereits begonnen. Schließlich, auch wenn wir den Trend nicht vollständig umkehren können, wird jedes 1°C, das wir bei der Erderwärmung reduzieren (d. h. 2°C statt 3°C), den planetarischen Schaden erheblich reduzieren.

Diese 4 Fakten kannten wir bereits; das besondere am diesjährigen bericht des IPCC ist jedoch, dass dank der in den letzten 7 Jahren entwickelten technologie- und wissenschaftlichen Modellierungsmethoden die quantitativen Methoden, mit denen wir diesen trend beschreiben, viel schärfer und genauer gemessen werden können. So haben sich beispielsweise die Unsicherheit und die Fehlermargen bei den Erwartungen des durchschnittlichen jährlichen Temperaturanstiegs oder des jährlichen mittleren Meeresspiegelanstiegs erheblich verringert, weil wir jetzt viel mehr Vertrauen in unsere Modelle haben und unsere Technologie viel fortschrittlicher ist. Der Bericht verwendet 5 verschiedene Szenarien. Wenn wir diese Szenarien auf eine Skala skalieren, gibt es Szenarien, in denen sich die Treibhausgasemissionen bis 2050 oder 2100 verdoppeln, um den gleichen Weg fortzusetzen, ohne etwas zu ändern und ohne Vorkehrungen zu treffen. Das andere Extrem ist das Szenario, die Treibhausgasemissionen um 2050 durch sehr strenge Maßnahmen auf netto null zu reduzieren. Dementsprechend ist es möglich, verschiedene Zukunftsszenarien für die Menschheit zu zeichnen; Bei einigen grundlegenden Fragen führen jedoch alle 5 Szenarien zum gleichen Ergebnis.

Für alle 5 Szenarien gibt es beispielsweise keine Möglichkeit zu verhindern, dass sich der Planet bis 2100 weiter erwärmt. Jedoch ….

https://www.birgun.net/haber/gelecek-icin-artik-adimlar-atilmali-356025

Das könnte dich auch interessieren …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Solve : *
10 + 19 =