Die Zerstörung in den Amazonaswäldern nimmt zu

Ausländischer Nachrichtendienst

Die Zerstörung des Amazonas-Regenwaldes in Brasilien hat seit dem Amtsantritt des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro zugenommen. Die Gesamtgröße des dauerhaft entwaldeten Landes im brasilianischen Teil des Amazonas-Regenwaldes hat den höchsten jährlichen Wert in den letzten 10 Jahren erreicht. Laut einem Bericht von Imazon, einem brasilianischen Forschungsinstitut, das seit 2008 die Entwaldung im Amazonas verfolgt, gingen am 19. August zwischen Juli und August dieses Jahres 10.476 Quadratkilometer Wald in der Region verloren.

Das sind 57 Prozent mehr als in der Vorperiode. “Die Entwaldung in der Region ist außer Kontrolle geraten”, sagte Imazon-Forscher Carlos Souza und forderte den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und seine Regierung auf, illegale Aktivitäten wie Landwirtschaft, Holzeinschlag und Bergbau zu stoppen.

Die Nichtregierungsorganisation Climate Observatory sagte, dass Brasiliens Entsendung von Tausenden von Soldaten zur Bekämpfung von Entwaldung und Bränden nicht funktioniert hat, und

https://www.birgun.net/haber/amazon-ormanlarinda-tahribat-giderek-artiyor-356009

Das könnte dich auch interessieren …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Solve : *
28 × 14 =